· 

Bürgerbeteiligung jährt sich zum ersten Mal

Wer dieser Tage vom Mathaisemarkt in Schriesheim zu Fuß nach Dossenheim zurückläuft, darf sich dieser schönen Aussicht erfreuen. Der Blick fällt vom Vogelschutzgebiet über den Mantelbach mit seinen hübschen, blühenden Mandelbäumen auf den alten Baumbestand im Augustenbühl, der für die Brutzeit der Vögel von höchster Bedeutung ist.

 

 

 

Bürgerbeteiligung jährt sich zum ersten Mal

Mit der Unterschriftensammlung des BUND Ortsverbands Dossenheim im März 2018 haben viele Bürger die Möglichkeit wahrgenommen, sich über den Augustenbühl zu informieren. Nachdem von der Flurneuordnung in Schriesheim und Dossenheim Abstand genommen wurde, hat die Diskussion um den Erhalt einer wichtigen Bergsträßer Landschaft eine neue Chance erhalten.

Bürgerbeteiligung
Aktionsumzug vom BUND Ortsverband im Mai 2018 (BUND Dossenheim)

Im Mai 2018 führte ein Aktionsumzug durch das Areal, das im Flächennutzungsplan der Gemeinde Dossenheim als Entwicklungsfläche Wohnen zu finden ist.

 

In einer Sitzung des Gemeinderates im Juni 2018 fragten mehrere Bürger im Zusammenhang mit der Fortschreibung des Flächennutzungsplans kritisch nach. Ebenso hatten im Vorfeld schriftlich persönliche Stellungnahmen den Weg ins Rathaus gefunden.

 

Noch vor der Sommerpause fand in der Nachbarschaft des Rebgartens ein Treffen mit Vertretern der Gemeinderatsfraktionen und weiteren politisch engagierten Menschen statt.

 

Nach einem unglaublich heißen Sommer 2018 muss erneut an ein schon im März vorgebrachtes Argument erinnert werden:

Aus klimatischer Sicht sollte ein Erhalt des Augustenbühls als Grünfläche angestrebt werden, da in diesem Bereich Kaltluftgebiete durch herabfließende Winde aus dem Odenwald entstehen.

Nach einem Treffen der Freunde des Augustenbühls im September finden sich Ehrenamtliche, die am 9.11.2018 den Verein Augustenbühl gründen.

Im Zusammenhang mit der Bürgermeisterwahl wird der Augustenbühl in seiner ökologischen Bedeutung wahrgenommen.

Nach einer gut besuchten Wintereinkehr im Februar 2019 wird im Mai eine Vogelstimmenwanderung folgen.

Der Augustenbühl wird leider weiterhin unter "Entwicklungsfläche Wohnen" geführt.

Mit dem Engagement des Augustenbühl e.V. und der sachlichen und stringenden Argumentation des BUND Ortsverbandes Dossenheim ist eine erfreuliche Diskussion entstanden, die wir sehr gerne vor der Wahl des neuen Gemeinderates im Mai 2019 fortsetzen wollen.

Wir werden für eine Mehrheit werben, die sich für den Erhalt des Augustenbühls als Grünfläche einsetzt.

Vorstand

Dagmar Schülke (1. Vorstand)

Michael Kühlen (2. Vorstand)

Dr. André Siepe (Schatzmeister) 

Anschrift

Am Rebgarten 24

69221 Dossenheim

 Email: vorstand@augustenbuehl.de

Bankverbindung

Bankverbindung: Heidelberger Volksbank

IBAN: DE17 6729 0000 0149 6544 96

BIC: GENODE61HD1