Artikel mit dem Tag "Nachhaltige Ortsentwicklung"



Natur- und Umweltschutz · 02. Oktober 2020
In Dossenheim beginnt ein erfreulicher Dialog über den Augustenbühl. Wir wollen uns bei all denjenigen bedanken, die inzwischen zu einer konstruktiven Diskussion bereit sind. Es zeigt sich, dass viele Menschen den Augustenbühl als herrliche Naturoase schätzen. In der Gemeinde wird zunehmend über Nachhaltigkeit und Umweltschutz diskutiert.

Augustenbühl e.V. · 11. September 2020
Am vergangenen Samstag war Gemeinderätin und CDU-Landtagsabgeordnete Julia Philippi in Begleitung von Gemeinderat Hans-Peter Stöhr, ebenfalls CDU, auf Einladung des Augustenbühl e.V. im Rahmen der Tour durch den Wahlkreis 2020 zu Gast im Augustenbühl.

Natur- und Umweltschutz · 31. Januar 2020
Der Gemeinderat hat am 26.11.2019 mit den Stimmen von Grünen und CDU einen Antrag zur Fortschreibung des Flächennutzungsplans verabschiedet (siehe Wortlaut unten). Teil des Beschlusses ist, dass die Verwaltung eine Teilbebauung des Augustenbühls prüfen soll. Wir sehen mit Sorge, dass nun plötzlich eine Diskussion über eine Bebauung eröffnet wurde. Wir sprechen uns erneut gegen alle Bestrebungen aus, im Augustenbühl Flächen durch Bebauung zu zerstören.

Bürgerbeteiligung · 15. November 2019
Im Zusammenhang mit der zweiten Offenlage der Fortschreibung des Flächennutzungsplans in Dossenheim hatten die Bürgerinnen und Bürger von Dossenheim bis 08.11.2019 die Möglichkeit, sich zum Augustenbühl zu äußern. Einige von ihnen haben dem Augustenbühl e.V. anschließend eine Kopie ihrer Stellungnahme geschickt.. Stellvertretend möchten wir eine Stellungnahme mit Einverständnis der der Verfasserin allen zugänglich machen:

Alter Obstbaum im Winter
Nachhaltige Ortsentwicklung · 02. November 2019
Wir setzen uns dafür ein, den Augustenbühl als ökologisch besonders wertvolle Fläche zu schützen und vor zukünftiger Bebauung zu bewahren. Dieses Engagement erfolgt nicht im luftleeren Raum: Wir sind uns bewusst, dass in Deutschland Wohnungsmangel ein drängendes soziales Problem ist und es auch in unserer Gemeinde ein Bedürfnis nach zusätzlichem Wohnraum gibt. Wir glauben aber, dass bislang noch längst nicht alle Möglichkeiten genutzt wurden.

Bürgerbeteiligung · 26. Juli 2019
Mit einer Online-Petition werben der gemeinnützige Verein Augustenbühl e.V. und der BUND Dossenheim dafür, den Augustenbühl als ökologisch wertvolle Fläche im Norden Dossenheims zu erhalten. Die Petition richtet sich an den Gemeinderat und fordert ihn auf, beim Nachbarschaftsverband eine Herausnahme des Augustenbühls aus dem Flächennutzungsplan zu beantragen. Das würde den Augustenbühl vor Bebauung schützen. Die Petition erfährt in unserer Gemeinde großen Zuspruch.

Bürgerbeteiligung · 19. Juli 2019
Mit einer Online-Petition werben der gemeinnützige Verein Augustenbühl e.V. und der BUND Dossenheim dafür, den Augustenbühl als ökologisch wertvolle Fläche im Norden Dossenheims zu erhalten. Die Petition richtet sich an den Gemeinderat und fordert ihn auf, beim Nachbarschaftsverband eine Herausnahme des Augustenbühls aus dem Flächennutzungsplan zu beantragen. Das würde den Augustenbühl vor Bebauung schützen. Die Petition erfährt in unserer Gemeinde großen Zuspruch.

Bürgerbeteiligung · 17. Mai 2019
Inmitten von blühenden Bäumen fand am 30. März 2019 eine Begehung des Augustenbühls statt. Dabei wurde der Augustenbühl von Gerhard Röhner, dem zweiten Vorsitzenden des Vereins „Blühende Badische Bergstraße“, als Perle bezeichnet. Dies sollte als ein Appell an die Gemeinde Dossenheim verstanden werden, das Gebiet aus dem Flächennutzungsplan zu nehmen.

Vorstand

Dagmar Schülke (1. Vorstand)

Michael Kühlen (2. Vorstand)

Dr. André Siepe (Schatzmeister) 

Anschrift

Am Rebgarten 24

69221 Dossenheim

 Email: vorstand@augustenbuehl.de

Bankverbindung

Bankverbindung: Heidelberger Volksbank

IBAN: DE17 6729 0000 0149 6544 96

BIC: GENODE61HD1