· 

Bericht vom ersten Vogelstimmenspaziergang am Sonntag, den 1. Mai 2022


In aller Frühe versammelten sich über dreißig Vogelliebhaber, um den Vogelbeobachtungen beizuwohnen. Mit dem 1. Vorsitzenden des BUND Ortsverband Dossenheim und Naturschutzreferent des Regionalverbands Rhein-Neckar-Odenwald haben wir eine mitreißende Führung über die Vogelwelt im Augustenbühl erlebt, die dazu anregte, auch in Zukunft den unterschiedlichen Stimmen der verschiedenen Singvogelarten zu lauschen, und die auch sehr genau darüber aufklärte, welchen Lebensraum die Vögel benötigen. Gerade der Strukturreichtum des Gebiets schenkt vielen Vogelarten perfekte Bedingungen: ein hoher Baumbestand, Wiesen, Gärten, Weinberge und Hecken. Den Gartenrotschwanz konnten wir über den ganzen Augustenbühl verteilt mehrmals gut beobachten. Er ist ein Indikator dafür, dass das Gebiet ökologisch intakt ist. Sein Lebensraum muss die Eigenschaften einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft erfüllen. 

Viele unserer heimischen Vögel haben sich bei unserer Exkursion singfreudig gezeigt. So konnten wir dem ausführlichen Gesang der Mönchsgrasmücke lauschen, unterbrochen von heiteren Zilpzalp-Gesänge und kecken Meisenstimmen. Kernbeißer, Buchfink, Girlitz, Fitis, Star, Nachtigall, Gartenrotschwanz, Stieglitz und viele mehr haben ihren Gesang ausführlich präsentiert. Wer ein Fernglas dabei hatte, konnte auf vielen Wipfeln genau beobachten, wie sich die Art verhält. Auch auf schönen Bildtafeln konnten wir die Vögel zusätzlich von der Nähe betrachten. 

Michael Ziara hat uns mit wunderbaren Anekdoten erfreut, welche die Vogelarten genau beschreiben. Seine Berichte zum Beispiel über verschiedene Spechtarten und Greifvögel haben deutlich gezeigt, wie wichtig es ist, über den Augustenbühl hinaus für die Biotopvernetzung zu sorgen. Denn nur so sind Brut- und Nahrungshabitate gesichert. Direkt im Norden liegt das Natura 2000 Vogelschutzgebiet „Bergstraße Dossenheim-Schriesheim“. Allerdings ist die vielfältige Struktur des Augustenbühls südlich der Weinberge und im Norden von Dossenheim auch ein unverzichtbares Gebiet für unsere heimischen Vögel geworden.

Lesen Sie auch den Bericht des BUND Ortsverbands Dossenheim.

Vorankündigung: Zweiter Vogelstimmenspaziergang am Sonntag, den 8. Mai um 6:30 Uhr, Treffpunkt Ecke Gassenweg / Rosenweg

Am Sonntag, den 8. Mai bieten der Augustenbühl e.V. und der BUND Dossenheim die oben beschriebene Veranstaltung noch einmal an. Ab 6:30 Uhr wird Michael Ziara noch einmal durch das Gebiet führen. Es sind noch Plätze für die Veranstaltung frei. Anmeldungen werden unter vorstand@augustenbuehl.de erbeten. 

Vorstand

Dagmar Schülke (Vorsitzende)

Brigitte Schoell (Stellvertreterin)

Rosalie Bohn de Lorenzo (Stellvertreterin)

Klaus Avanzini (Stellvertreter)

Dr. André Siepe (Schatzmeister) 

Anschrift

Am Rebgarten 24

69221 Dossenheim

 Email: vorstand@augustenbuehl.de

Bankverbindung

Bankverbindung: Heidelberger Volksbank

IBAN: DE17 6729 0000 0149 6544 96

BIC: GENODE61HD1