· 

Augustenbühl e.V. feiert einjähriges Jubiläum

Vor einem Jahr, am 9.11.2018, wurde der Augustenbühl e.V. von Bürgerinnen und Bürgern gegründet, die sich für den Erhalt des Augustenbühls als Grünfläche einsetzen. Die Naturfläche erstreckt sich im Norden Dossenheims nördlich des Keltenwegs zwischen Rebgarten und Korngasse. Das Gebiet, das seit fast 40 Jahren im Flächennutzungsplan des Nachbarschaftsverbandes Heidelberg-Mannheim ist, umfasst die Gewanne Rübenäcker, Gassenäcker, Zuckmantel, Neuewingert, Augustenbühl, Grübe und Korngaß. Solange der Augustenbühl im Flächennutzungs- plan bleibt, ist eine Bebauung möglich.

Ein nachhaltiger Schutz des Gebiets, so vertritt es der Augustenbühl e.V., kann entgegen der mehrheitlichen Meinung im Gemeinderat nur gewährleistet werden, wenn das Gebiet aus dem Flächennutzungsplan herausgenommen wird.

Der Augustenbühl e.V. möchte in Dossenheim das Bewusstsein für diese wertvolle Gegend schärfen und hat als eines der Vereinsziele formuliert, das Gebiet aufzuwerten, auch durch aktives Zutun. Zum einjährigen Bestehen des Vereins konnten wir jetzt ein Grundstück pachten, das wir in den kommenden Monaten herrichten wollen. Weitere Grundstücke im Augustenbühl konnten an Pächter vermittelt werden.


Vorstand Augustenbühl e.V.
Der neue Vorstand: (von links) Michael Kühlen, Dagmar Schülke und Dr. André Siepe (Foto: BUND Dossenheim)

Unser Gründungsmitglied und stellvertretender Vorsitzender Hergen Schultze hat zum 9.11.2019 sein Amt im Vorstand aus privaten Gründen niedergelegt. Für seinen immensen Einsatz im Verein sei ihm an dieser Stelle ausdrücklich und herzlich gedankt.

Wir freuen uns, dass Michael Kühlen als neu gewählter stellvertretender Vorsitzender jetzt mehr Verantwortung im Verein übernehmen wird.

Vorstand

Dagmar Schülke (1. Vorstand)

Michael Kühlen (2. Vorstand)

Dr. André Siepe (Schatzmeister) 

Anschrift

Am Rebgarten 24

69221 Dossenheim

 Email: vorstand@augustenbuehl.de

Bankverbindung

Bankverbindung: Heidelberger Volksbank

IBAN: DE17 6729 0000 0149 6544 96

BIC: GENODE61HD1